Die Wartungsversion von Awingu 5.2.4 ist jetzt verfügbar!

Ist die Arbeit von zu Hause aus das, was sie zu sein scheint?

Ter folgende Text ist ein Beitrag von eine freiberufliche Schriftstellerin, Jenny Holt.

Es schien eine perfekte Idee zu sein. Mein Bürojob würde sich in einen Remote Arbeitsplatz verwandeln - ich würde von zu Hause aus arbeiten, mehr Zeit mit den Kindern und dem Hund verbringen, mir das gefürchtete Pendeln ersparen und mehr Zeit mit Gartenarbeit, Backen und dem Lesen von Büchern im Wintergarten verbringen. Ja, all diese Dinge wurden getan, aber die Arbeit lief schrecklich, und ich habe einige harte Lektionen gelernt, als aus der Remote Arbeit keine Arbeit wurde. Die Arbeit von zu Hause aus ist eine positive Erfahrung, aber nur, wenn man die harte Arbeit investiert und es klug anstellt.

PROS

Wenn Sie für ein Unternehmen arbeiten, das online existieren kann oder in dem Sie Ihre Arbeit am Computer erledigen, dann handelt es sich um Arbeit, die sowohl zu Hause als auch im Büro erledigt werden kann. Es gibt eine Menge positiver Aspekte dazu. Ich konnte meine Kinder zur Schule bringen, im Bett arbeiten, wenn ich krank war, und das Pendeln ganz vermeiden, aber als ich mich selbständig machte, habe ich sehr hart gearbeitet.

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, können Sie sich auch besser auf Ihr Arbeitspensum konzentrieren, da es weniger Ablenkungen gibt, wie z. B. Leute, die Ihnen einen Kaffee anbieten, oder Kollegen, die Sie zu einem Schwätzchen drängen. Je weniger Ablenkungen Sie haben, desto mehr Arbeit können Sie erledigen. Und der alte Chef, der Sie immer unterbrochen hat, um sich das Gefühl zu geben, dass er einen Sinn im Leben hat? Nicht mehr da, nicht mehr. Vorbei. Die Universität Stanford fand heraus, dass von 13.000 untersuchten Personen, 12% waren bei der Arbeit zu Hause produktiver. Das sind alles positive Aspekte, wenn Sie wie ich sind, der am liebsten allein an einem ruhigen, angenehmen Ort arbeitet. Wenn Sie nur in einem lauten Büro arbeiten können, das von Menschen umgeben ist und in dem Sie mit Kollegen auf Augenhöhe konkurrieren, dann ist die Arbeit von zu Hause aus nichts für Sie.

CONS

Allerdings hat die Arbeit von zu Hause aus natürlich auch Nachteile. Wenn man nicht der Typ ist, der sich selbst diszipliniert, dann wird es einem schwer fallen, außerhalb des Büros zu arbeiten. Damit hatte ich anfangs zu kämpfen. Es begann damit, dass ich den Hund streichelte und einen längeren Spaziergang machte, es ging weiter mit Snacks aus dem Kühlschrank, Tagesfernsehen, Nachholfernsehen, Zeitschriften, und es ging weiter mit Hausarbeit. Niemand drängt Sie dazu, zu Hause zu arbeiten, und so kann eine kurze zwanzigminütige Pause leicht zu einer Stunden auf YouTube vergeudet oder Facebook. Bei mir hat es nur funktioniert, wenn ich mir eine gewisse Disziplin angewöhnt habe.

Am schwierigsten war es für mich, mit Beziehungen umzugehen. Wenn man nicht in der Nähe von Kollegen arbeitet, ist es schwieriger, richtige Beziehungen und Freundschaften mit Kollegen aufzubauen. Ich habe den Kontakt zu meinen besten Freunden aus dem Büro verloren. Wir wurden, wenn überhaupt, zu gelegentlichen E-Mail-Freunden. Wenn mein Mann nach Hause kam, erzählte er von seinen Arbeitskollegen, und ich hatte nichts mehr, worüber ich mich unterhalten konnte. Aber es gibt Interessengruppen, es gibt eine Gemeinschaft von Leuten, die von zu Hause aus arbeiten, und wenn man zu Hause ist, macht es mehr Spaß, abends oder zum Mittagessen auszugehen und Leute zu treffen.

Autor:

Jenny Holt ist freiberufliche Schriftstellerin und Mutter von zwei Kindern. Sie liebt nichts mehr, als dem Alltag zu entfliehen und mit ihrem Labrador Bruce lange Spaziergänge zu unternehmen - etwas, das sie jetzt, da sie die Geschäftswelt hinter sich gelassen hat, viel öfter tun kann.

Heimarbeit von Jenny Holt
Inhaltsübersicht
Möchten Sie mehr über Awingu erfahren?
Diese Website verwendet Cookies. Lesen Sie unser transparentes Cookie-Richtlinie!