Die Wartungsversion von Awingu 5.2.4 ist jetzt verfügbar!

Awingu startet ein wettbewerbsfähiges Upgrade-Programm 'Migrate 2 Awingu'.

Kurzfassung

1. Julist - Awingu lanciert sein wettbewerbsfähiges Upgrade-Programm: Migrate 2 Awingu. Mit diesem Programm können Unternehmen, die alternative Lösungen wie Citrix, Parallels, VMWare usw. verwenden, von einer "3+1"-Promotion profitieren, d.h. wenn Sie 3 Lizenzen kaufen, erhalten Sie die 4th ein kostenloses. Dieses wettbewerbsfähige Upgrade-Programm ist ab dem 1. Juli gültigst 2019 bis 15. Dezemberth 2019. Einzelheiten zu den zu unternehmenden Schritten und den geltenden Bedingungen finden Sie hier, hier klicken.

Awingu bietet eine schlüsselfertige, browserbasierte Unified-Workspace-Lösung, bei der alle Funktionen in ein und demselben Produkt und Preis enthalten sind: Fernzugriff auf Windows- und Linux-Anwendungen, Desktops, VDIs in HTML5, Dateizugriff und -freigabe, Reverse Proxy, Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA), Verschlüsselung, Lastausgleich, Nutzungsüberwachung und mehr. Das Schöne daran ist, dass alles auf einer einzigen virtuellen Appliance mit einer sehr einfachen gateway-ähnlichen Architektur läuft. Sie ist über Standardprotokolle (z. B. RDP, WebDAV, CIFS, ...) mit Ihren Backend-Diensten verbunden. Dies bedeutet, dass Ihre Einrichtung (Migration) einfach und unkompliziert ist. Das Gleiche gilt für Ihre Upgrades und Wartungsarbeiten.

Wir bieten bereits ein sehr solides Preis- und TCO-Angebot. Jetzt machen wir es noch stärker.

Der Rest dieses Beitrags wird sich mit Citrix und dem Vergleich mit Awingu befassen.

Über Citrix

Citrix hat eine lange Geschichte. Das 1989 von Ed Lacobucci in Richardson, Texas, gegründete Unternehmen begann mit der Entwicklung eines Fernzugriffsprodukts für Microsoft Operating-Systeme. Schon damals lizenzierte das Unternehmen den Quellcode von Microsoft. Von da an entwickelte sich Citrix zu einem Marktführer im Bereich Thin Clients und Fernzugriffstechnologie.

Seitdem hat sich viel getan. Führungsteams, Aktionäre und Strategien haben sich geändert. In den letzten Jahren hat Citrix sein Produktportfolio mit dem Verkauf der GoTo-Suite (GoTo Meeting) an LogMeIN im Jahr 2016/7 neu fokussiert. Mit diesem "schlankeren" Portfolio verfügt das Unternehmen jedoch immer noch über ein großes Portfolio an Produkten und Paketen sowie eine ziemlich komplexe Preisliste mit Tausenden von Artikeln. Heute hat Citrix einen starken Fokus auf seine cloud-basierten Lösungen. Dies wiederum führt häufig zu höheren Preisen und geringeren Margen für den Channel.

Wir können Citrix nur höchsten Respekt zollen für das, was das Unternehmen für die Branche geleistet hat, aber heute tragen sie viel von ihrem "legacy" mit sich herum. Das führt zu einer komplexen Preisgestaltung und einem komplexen Produkt.


Vergleich zwischen Citrix und Awingu: Äpfel und Äpfel... sozusagen

Wir bekommen oft die Frage gestellt: Wie ist Awingu im Vergleich zu Citrix. Die Erwartung ist eine Liste von Funktionen. Die Realität ist jedoch viel komplexer. Wie Sie aus der Einleitung entnehmen können, gibt es so etwas wie "Citrix" nicht. Es gibt viele Produkte und Pakete, jedes mit seinen eigenen Preiskonditionen und technischen Konsequenzen (sprich Komplexität). Bei Awingu bemühen wir uns um eine sehr einfaches und unkompliziertes Modell.

      • a gateway-ähnliche" Architektur. Alle Funktionen werden über dieselbe virtuelle Appliance ausgeführt. Eine einzige Komponente, die installiert und gewartet werden muss, was den Betrieb sehr vereinfacht.
      • Die Browser als Client. Das war das Ziel, als Awingu gebaut wurde. Nicht als Backup oder als "nice to have".

Einfache und wettbewerbsfähige Preisgestaltung: Wir haben 1 einziges Produkt, das alles enthält. Es kann in 3 verschiedenen Modellen konsumiert werden. Wie die Tabelle unten zeigt, ist Awingu ein ähnlicher Apfel wie Citrix, aber es ist nicht der "gleiche" Apfel. Es deckt nicht "alle" Funktionen ab, das ist wahr. Awingu bietet jedoch eine bessere Lösung für Unternehmen, die auf den heutigen Arbeitsstil und die Anforderungen ausgerichtet sind und sowohl die Herausforderungen der IT als auch die der Endbenutzer bewältigen müssen.

Aus dieser Perspektive ist Awingu wahrscheinlich am ehesten mit Citrix Workspace Premium vergleichbar. Die Preispunkte sind jedoch völlig unterschiedlich.

Vergleich zwischen Awingu und Citrix aus der Vogelperspektive

Wie die Abbildung zeigt, ist Awingu bestrebt, eine komplette und schlüsselfertige Lösung zu bieten.

Awingu verfügt zumindest über eine Grundausstattung an Funktionen und ist gleichzeitig offen genug, um mit funktionsspezifischen Produkten auf dem Markt integriert zu werden. MFA (Multi-Factor Authentication) ist ein schönes Beispiel. Awingu bietet eine integrierte Lösung für One-Time Password und zeitbasierte Passwörter 2und Faktor-Authentifizierung. Es funktioniert mit Apps wie "Google Authenticator" und "Microsoft Authenticator" auf Ihrem Telefon. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht ausreicht, können Sie immer noch andere Dienste (z. B. Duo Security, Azure MFA) verwenden, die leicht in Awingu verbunden werden können.

Ein weiteres Beispiel ist die Geräteverwaltung. Awingu in seiner reinen Form erfordert kein Gerätemanagement, da sich die Endbenutzer sicher über den Browser auf verwalteten oder nicht verwalteten Geräten anmelden. Es müssen keine lokalen Empfänger oder Anwendungen installiert oder verwaltet werden. Wenn Sie jedoch bestimmte Gründe haben, die z. B. eine gerätebasierte Kontexterkennung erfordern, dann unsere Partnerschaft mit BlackBerry könnte für Sie von Interesse sein.

Das bedeutet übrigens auch, dass Awingu nicht "alle" Funktionen abdeckt, die Citrix bietet. Zum Beispiel haben wir keinen lokalen Agenten auf den Endgeräten, wir bieten kein Back-End-Provisioning (aber Sie können Citrix Provisioning Services mit Awingu verwenden), wir bieten keine Netzwerkoptimierungs-Tools wie Citrix Netscaler (/ Gateway).

Bei jeder neuen Version stellen wir uns die Frage: Wird die Komplexität für den Endkunden/Vertriebspartner erhöht, und welchen Nutzen bringt diese Komplexität für den Endbenutzer mit sich?

Warum nach Awingu ziehen?

(dieser Abschnitt wurde am 28. Oktober 2020 aktualisiert)

Die wichtigsten Treiber sind hier aufgeführt:

  1. Sparen Sie bis zu 80% an Lizenzkosten. Citrix ist eine großartige Technologie, aber sie hat einen (hohen) Preis. Einige Beispiele.
      • Bis zu 73% weniger teuer in einer Greenfield-Einrichtung. In diesem Beispiel nehmen wir das Citrix Workspace Bundle 2018 on-prem (unbefristet, gleichzeitiger Benutzer) mit 3 Jahren CSS Select (Customer Support Service) an: Die Kosten bei Citrix betragen ca. 1112€/konkurrierender Benutzer in der empfohlenen Endbenutzer-Preisgestaltung. Bei Awingu belaufen sich die Kosten auf 301€/gleichzeitiger Benutzer (unbefristete Lizenz).
      • Bis zu 25% weniger teuer für Lizenzverlängerungen: in diesem Beispiel gehen wir von CSS Select für "Virtual Apps + Virtual Desktops in der Premium Edition" über einen Zeitraum von 3 Jahren aus. der empfohlene Citrix-Preis beträgt 401€/gleichzeitiger Nutzer. Im Vergleich dazu ist das Awingu-Jahresabonnement für gleichzeitige Nutzung immer noch 25% günstiger (300€ = 3 Jahre * 100€/Nutzer). Verglichen mit der unbefristeten Lizenzierung von Awingu ist der Vorteil über einen Zeitraum von 3 Jahren ähnlich. Wenn wir einen längeren Zeitraum betrachten, wird der Lizenzkostenvorteil sogar noch vorteilhafter. Beachten Sie, dass Sie in diesem Citrix-Szenario möglicherweise noch eine andere Lösung für Dateisynchronisierung und -freigabe, für den Reverse-Proxy usw. benötigen.
  1. Schlüsselfertige" Lösung mit null Komplexität

 Wie wir im obigen Abschnitt hervorgehoben haben, bietet Awingu eine Vielzahl von Funktionen in einer einzigen Lösung (und zu einem einzigen Preis). Werfen Sie einen Blick auf die Architektur und Funktionsliste für weitere Details. Awingu kann mit einer so einfachen gateway-ähnlichen Architektur arbeiten, weil es auf Industriestandards wie RDP, WebDAV und CIFS basiert.

In der Citrix-Welt kaufen Sie entweder die einzelnen Lösungen oder das komplette Paket (/Suite). Sie müssen diese verschiedenen Komponenten verwalten. Außerdem hat Citrix seine eigenen Protokolle wie ICA (früher MetaFrame Presentation Server) entwickelt. Hierfür müssen zusätzliche Agenten auf den Anwendungsservern installiert (und verwaltet) werden.

Die folgende Abbildung gibt einen Überblick über eine Citrix-basierte Bereitstellung mit XenApp und XenDesktop. Das Bild zeigt deutlich die große Anzahl von Komponenten, die eingerichtet, verwaltet und gewartet werden müssen.

Beispiel: Citrix-Bereitstellungsarchitektur (Quelle)

Beispiel: Awingu-Architektur mit Fernzugriff über App & Desktop, Reverse-Proxy-Zugriff, Dateizugriff & MFA

3. Problemlose Migrationen

Da Awingu Standardprotokolle nutzt, bedeutet dies auch, dass die Integration von Awingu in eine bestehende "Server Based Computing"-Umgebung in der Regel problemlos möglich ist. Dies gilt auch für Unternehmen, die Citrix Virtual Apps und Virtual Desktops einsetzen, da das Citrix ICA-Protokoll auf RDP aufsetzt. Die Implementierung von Awingu erfordert in der Regel diese 3 einfachen Schritte:

      1. Herunterladen und Installieren des Awingu Virtual appliance
      2. Hinzufügen von Nicht-Admin-Benutzern zum direkten Zugriff auf die Benutzergruppe
      3. Aktivieren der RDP-Richtlinie in Citrix Studio
      4. Optional: Deinstallation der Citrix-Software von den Anwendungsservern

Lesen Sie dies im Detail hier.

Erfahren Sie mehr über Awingu!

Inhaltsübersicht
Möchten Sie mehr über Awingu erfahren?
Diese Website verwendet Cookies. Lesen Sie unser transparentes Cookie-Richtlinie!