Die Wartungsversion von Awingu 5.2.4 ist jetzt verfügbar!

St. Margaret’s Hospice Care verwendet Awingu für den sicheren Fernzugriff von Mitarbeitern und externen Auftragnehmern

St. Margaret’s Hospice Care ist eine gemeinnützige Wohltätigkeitsorganisation im Vereinigten Königreich, die Palliativpflege für die Bevölkerung von Somerset anbietet. Sie ist eines der größten Hospize im Vereinigten Königreich. Im Jahr 2020 betreute es mehr als 5 000 Menschen in ganz Somerset, die meisten davon in ihrem eigenen Zuhause. Neben den Teams in den Gemeinden verfügt das Hospiz auch über zwei Zentren, von denen eines eine stationäre Einheit mit 12 Betten umfasst. Um einen sicheren Zugang für die Mitarbeiter zu ermöglichen, die von außerhalb arbeiten, haben sie sich für Awingu entschieden.

"Schon vor der Pandemie haben wir mehr und mehr Ressourcen in unsere Gemeinde gebracht, weil wir dort mehr Menschen sehen und erreichen können. Damit stieg auch die Zahl unserer mobilen Mitarbeiter. Daher haben wir unsere Dienste schon vor der Pandemie so konzipiert, dass sie einen sicheren Fernzugriff auf unsere internen Geschäftsanwendungen und Dateien ermöglichen", sagt Nick Middleton (Director of IT Services, St Margaret's Hospice Care). Allerdings gab es während der Pandemie einen deutlichen Unterschied zu einem normalen Betriebsjahr, in dem wir 10-15 Personen gleichzeitig für Ferndienste online hatten. Als die Pandemie ausbrach, arbeiteten manchmal mehr als 100 Personen gleichzeitig per Fernzugriff. "

Die Suche nach einem sicheren Werkzeug für die Remote Arbeit

Bevor COVID zum Einsatz kam, nutzte das Hospiz herkömmliche VPN-basierte Dienste, um sporadisch Fernzugriff zu ermöglichen, was zweifellos einige Herausforderungen mit sich brachte. "Wir waren sehr eingeschränkt durch die Tatsache, dass die Leute ein Firmengerät benutzen mussten, damit wir sie in unser System einbinden konnten. Wir wollten kein VPN auf ihren Heimcomputern einrichten, denn das wäre wie das Öffnen der Büchse der Pandora in Bezug auf die IT-Sicherheit.. Jeder weiß auch, dass es VPN-Technologien seit den 80er Jahren gibt und dass sie sich nicht sehr verändert haben. Es gibt also einen ziemlich großen Aufwand für VPNs und die Kontrolle darüber, wie man die Daten kontrolliert. Das war uns ein echtes Anliegen", erklärte uns Jack Gorman (leitender IT-Techniker). Die IT-Abteilung des St. Margaret's Hospice begann daraufhin, nach einer anderen Lösung zu suchen.

Bevor sie Awingu fanden, versuchten sie, eine Web-RDS-Plattform zu nutzen, um die Anzahl der Personen, die auf ihre backend-Dienste zugreifen konnten, zu erhöhen. Dieses System war jedoch nicht benutzerfreundlich und hatte viele Probleme mit der Zertifizierung, mehreren Authentifizierungsaufforderungen usw. An diesem Punkt wandte sich das Unternehmen an Aufstrebende Cybersicherheit ihren Cybersicherheitspartner, mit dem sie eine gute und langjährige Beziehung haben. Emerge Cyber Security unterstützt seine Kunden bei der Einführung neuer und hocheffizienter Methoden zur Bewältigung von Cybersicherheitsproblemen, wobei der Schwerpunkt auf Automatisierung und kontinuierlicher Validierung liegt. Als Emerge Cyber Security von der Anfrage des Hospizes erfuhr, wussten sie, dass Awingu ihre speziellen Anforderungen erfüllen konnte. "Da sie nach einer Möglichkeit suchten, Remote-Dienste bereitzustellen und gleichzeitig ihre hohen Standards für die Sicherheit der Infrastruktur aufrechtzuerhalten, erfüllte der digitale Arbeitsbereich von Awingu alle Anforderungen", sagt Jow Arif (Gründer, Emerge Cyber Security).

"Als wir auf Awingu stießen, war unser erster Anwendungsfall, ein System zu finden, das es den Leuten ermöglicht, eine Anwendung einzugeben, die auf unseren aktuellen Maschinen ein Backup erstellt. Bei näherer Betrachtung des Produkts haben wir jedoch schnell gemerkt, dass es sich in eine Richtung bewegt, in der wir denken: "Das ist so gut und könnte unser wichtigstes operatives Fernzugriffssystem ersetzen." Und so fing es an".

Als ich anfing zu recherchieren, war das erste, was ihm auffiel Awingu's Preismodell. Es hat mich beeindruckt, dass Sie Ihre Preise veröffentlichen, was für uns als gemeinnützige Organisationen sehr wichtig ist. Wir hassen es, stundenlang über ein Produkt zu diskutieren und zu recherchieren, um am Ende ein Preisschild zu erhalten, das wir uns nicht leisten können. Wir haben auch sofort gesehen, dass der Preis wettbewerbsfähig ist, und je mehr ich über Awingu gelesen habe, desto mehr war ich begeistert."
nickmiddleton
Nick Middleton
Direktor für IT-Dienste, St. Margaret's Hospice Care

Nach weiteren Gesprächen mit Emerge Cyber Security und einer ausgezeichneten Demo des Awingu-Teams erkannte die IT-Abteilung von St. Margaret's, dass die Lösung ihre Anforderungen an einen einfachen und sicheren Fernzugriff erfüllt. Kurz darauf entschied man sich, den POC zu starten. Sie befürchteten mehrere Authentifizierungsaufforderungen wie bei den zuvor verwendeten Systemen, aber mit Awingu funktionierte das SSO genau wie erwartet. Außerdem konnten sie die Sicherheit ihres Fernzugriffs schnell verbessern, indem sie die integrierte MFA nutzten, etwas, das sie vorher nicht verwenden konnten. "Einer der wichtigsten Vorteile für uns", so Nick, "war die schnelle Skalierung auf eine große Anzahl von Benutzern. Da sich Awingu in unser AD einfügt, mussten unsere Benutzer keine neuen Konten anlegen und unsere Mitarbeiter nicht mit ihnen vertraut machen. Wir waren von der ersten Einführung bis zum Rollout für unsere Nutzer in kürzester Zeit startklar."

Außerdem gehen weniger Support-Tickets ein. "Wenn die Mitarbeiter selten über ein Problem stolpern, liegt es nie an Awingu selbst, sondern eher an einer Anwendung in der Umgebung, der Internetverbindung usw." Abgesehen davon gefallen ihnen auch die Berichtsfunktionen in Awingu. "Wir denken, dass es nützlich ist, einen vollständigen Überblick darüber zu haben, was die Mitarbeiter tun und welche Anwendungen am meisten genutzt werden", sagt Nick.

Hausaufgabenbetreuung und Zugang zu externen Auftragnehmern

Das Hospiz nutzt Awingu in erster Linie in zwei Fällen: für Heimarbeit und für den Zugang zu externen Auftragnehmern. Logischerweise arbeiten nicht alle Mitarbeiter des Hospizes aus der Ferne, da eine bestimmte Anzahl von Personen im Gebäude sein muss, um die Patienten zu versorgen. Nichtsdestotrotz arbeiten viele der Unterstützungsdienste mit Awingu von zu Hause aus. So betrug die Awingu-Aktivität in den letzten sechs Monaten 19% für das Unternehmensintranet, 16% für Ausführung vollständiger Desktops15% für die kritischen Geschäftsanwendungen, 13% für MS Outlook und 10% für NHS-Dienste. Mit anderen Worten: 25% der Nutzung entfallen auf klinische Dienste.

Die Mitarbeiter arbeiten innerhalb von Awingu mit vollständigen Desktops, nutzen einzelne Anwendungen, greifen auf Dateien zu usw. "Wenn möglich, raten wir unseren Mitarbeitern, einzelne Anwendungen innerhalb von Awingu zu nutzen, aber sie haben den vollständigen Desktop als Backup-Option. Sie können auch direkt auf Dokumente in Awingu zugreifen. Aber die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter nutzt einzelne Anwendungen. Aus Sicht der IT-Abteilung haben wir alle unsere Server dort untergebracht, um aus Sicht der Verwaltung vollständige Desktops zu erhalten. Natürlich schränken wir diese für eine bestimmte Gruppe von Mitarbeitern ein", sagt Jack.

Nach Ansicht der IT-Abteilung bestand die größte Herausforderung darin, dass sich die Arbeitsweise der Hospizmitarbeiter erheblich verändert hat. Wenn man ein VPN benutzt, stellt man einfach eine Verbindung her und arbeitet mit seinem Gerät wie zuvor. Wenn man jedoch beginnt, mit Awingu zu arbeiten, ändert sich das Arbeitsverhalten: Alles geschieht im Browser, so dass ein "hybrides" Arbeiten (d. h. lokal und in Awingu) nicht mehr möglich ist. Nachdem wir die Mitarbeiter auf diesem Weg begleitet hatten, gewöhnten sie sich schnell daran und begannen, gerne mit Awingu zu arbeiten.

Wie bereits erwähnt, verwenden sie Awingu auch, um die externe medizinische Fachkräfte (etwa 20-30 im Hospiz) einfachen Zugang zu den internen Systemen des Hospizes. "Wir arbeiten sehr eng mit einigen NHS-Beratern zusammen. Früher war es sehr mühsam, ihnen Zugang zu medizinischen Datenbanken zu gewähren, aber mit Awingu ist es viel bequemer geworden. In diesem Fall sind sie nur ein weiterer Fernnutzer des Hospizes. Es hat uns wirklich geholfen, externe Benutzer einzubinden", sagt Nick. Jack fügt hinzu: "Es ist absolut praktisch. Sonst geben wir jemandem einmal im Monat einen Firmenlaptop, damit er über VPN auf unser Netz zugreifen kann. Und jetzt sagen Sie einfach: Hier ist die URL und Ihre Anmeldedaten. Auf diese Weise ist es definitiv einfacher."

Auf dem Weg zu einer flexiblen Zukunft der Arbeit

Die IT-Abteilung hat auch eine klare Vorstellung von der Zukunft der Telearbeit im St. Margaret's Hospice: "Wir glauben, dass COVID unser Verhältnis zur Arbeit verändert hat. Natürlich werden mehr Menschen ins Büro zurückkehren, aber es wird viel mehr Flexibilität geben. Wir müssen als Organisation beweglich sein. Das galt auch schon vor der Pandemie, aber diese Krise hat deutlich gemacht, dass man als Organisation flexibel sein muss." In Zukunft wird die überwiegende Mehrheit der Hospizmitarbeiter sicher mit Laptops arbeiten; im Moment ist das Verhältnis von Laptops und Desktops etwa 50:50.

Letztendlich glaubt das St. Margaret's Hospiz, dass Awingu eine einfache, sichere, kosteneffiziente und fähige Lösung ist, um internen und externen Personen einen sicheren Zugang zu ihrem System zu ermöglichen. Mit Sicherheitsfunktionen wie integrierter MFA und Auditing-Funktionen sind sie sehr daran interessiert, die Lösung zu nutzen, um Remote-Arbeit im Hospiz zu ermöglichen. Wie ihr Partner Emerge Cyber Security sind sie mit dem kommerziellen und technischen Support von Awingu sehr zufrieden und werden den digitalen Arbeitsbereich auch weiterhin für den Fernzugriff nutzen.

Sind Sie neugierig, wie andere Unternehmen des Gesundheitswesens Awingu nutzen? Erfahren Sie mehr!

Erfahren Sie mehr über Awingu!

Pressekontakte Emerge Cyber Security

Grainne Arif
Direktor | Digitales Marketing
Aufstrebende Cybersicherheit
E-Mail: grainne.arif@emerge.uk.com
Web: https://emerge.uk.com/

Inhaltsübersicht
Möchten Sie mehr über Awingu erfahren?
Diese Website verwendet Cookies. Lesen Sie unser transparentes Cookie-Richtlinie!